Immobilienstandort Deutschland: die weltweit lebenswertesten Städte

Die deutschen Metropolen zählen zu den lebenswertesten Städten der Welt. Nun steht in der Liste der 25 „most liveable cities“ nach Jahren wieder eine deutsche Metropole ganz oben: München.

Quelle: pixabay

Hier bestätigt sich wieder die Empfehlung des Immo-Inisders der seit über 2 Jahrzehnten auf deutsche Metropolen und Metropolenregionen setzt. In den genannten Standorten erzielen Anleger seit Jahren überdurchschnittliche Renditen.


Enormes Anlagepotenzial in deutschen Städten

Vorzüge der bayerischen Landeshauptstadt seien laut „Monocle“ beispielsweise das viele Grün, dass die öffentlichen Verkehrsmittel sauber und die Straßen sicher seien. Zuletzt hatte das Londoner Magazin die bayerische Landeshauptstadt vor acht Jahren zur Top-Stadt gekürt.

Neben München auf Platz eins schneidet Deutschland mit Berlin, Hamburg und Düsseldorf auf den Plätzen sechs, acht und 18 besser ab als jedes andere Land.

Ebenfalls gut vertreten sind Japan und Australien mit jeweils drei Städten im Ranking. Einzige Stadt aus Nordamerika ist die kanadische Pazifikmetropole Vancouver. Afrika und Südamerika kommen gar nicht vor. 15 der 25 Städte liegen in Europa. Mercer sieht Wien ganz vorne. Klar, das der Immo-Insider Ihnen auch in der Hauptstadt Österreichs den Zugang zum lokalen Immobilienmarkt ermöglicht.

Die Einflussfaktoren der besten Immobilienstandorte

Neben klassischer Lebensqualität – etwa öffentlicher Nahverkehr, Bildungssystem, Gesundheitsversorgung, Grünflächen oder Kriminalitätsrate – nimmt das Magazin für die „Quality of Life“-Erhebung nach seinen Kriterien zum Beispiel auch Geschäftsklima, Gastronomie und Einzelhandel unter die Lupe.

Zwölfmal bislang hat das Magazin die lebenswertesten Städte gekürt: Dreimal war München top (2007, 2010, 2018), ebenfalls dreimal vorne waren Tokio (2015, 2016, 2017) und Kopenhagen (2008, 2013, 2014). Zweimal Nummer eins war die Schweizer Metropole Zürich (2009, 2012) und einmal Finnlands Hauptstadt Helsinki (2011).

München ist lebenswertester Standort

Die „Monocle“-Liste ist eine von vielen Untersuchungen, die die Lebensqualität von Städten bewerten. Im Ranking der Beratungsgesellschaft Mercer zum Beispiel lag dieses Jahr – zum neunten Mal in Folge – Wien ganz vorne. Für die Liste wurden wurden Expats, also Ausländer, die in den Städten leben und arbeiten, befragt. Hier erreichte München Platz drei.

Auch im Deutschland-Vergleich konnte die bayerische Landeshauptstadt zuletzt punkten: Das Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos wertete im Auftrag des ZDF amtliche Statistiken und Daten zu Grundbedürfnissen wie Gesundheit, Wohnen, Versorgung, Arbeit, Sicherheit oder Freizeit aus. Angeführt wurde dieses Ranking von München vor Heidelberg und Starnberg.

Breitgefächerte Anlageangebote durch den Immo-Insider

In den aktuellen Zeiten von Niedrigzinsen und alternativlosen Anlageangeboten am Bankschalter besitzen aber nur wenige Makler ausreichend Angebote in den genannten Standorten. Hier bietet der Immo-Insider mit seinem bundesweitem Netzwerk eine außergewöhnliche Angebotspalette in allen Segmenten wie Bestand-, Neubau-, Denkmal-, Pflegeimmobilien sowie Studentisches und Mikrowohnen auf Zeit.

Quelle: www.immo-insider.de

  14. August 2019
  von: Der-Baufi-Berater.de

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.